Skip to main content
Corporate News

Aufsichtsrat der UMT AG legt aufgrund einer Anfechtungsklage

By 10. Mai 2024No Comments

Aufsichtsrat der UMT AG legt aufgrund Anfechtungsklage sein Amt nieder

Der Aufsichtsrat der UMT United Mobility Technology AG („UMT AG“, WKN: A2YN70, ISIN: DE000A2YN702), bestehend aus den Herren Walter Raizner (Vorsitzender), Clemens Jakopitsch (stellvertretender Vorsitzender) und Stefan Krach (ordentliches Mitglied), hat am 8. Mai 2024 zum Ablauf des 8. Juni 2024 sein Amt niedergelegt.

 

Hintergrund ist eine Anfechtungsklage, die sich darauf bezieht, dass der Aufsichtsrat im Jahr 2022 nach Ablauf seiner satzungsgemäßen Bestellung nicht ordnungsgemäß wiedergewählt wurde. Nach Auffassung der Kläger ist der Aufsichtsrat dadurch seit dem 31.08.2023 nicht mehr rechtswirksam im Amt befindlich gewesen. Eine Wiederwahl der Aufsichtsratsmitglieder in der Hauptversammlung am 05. Dezember 2023 ist angefochten. Dies birgt für aktuell anstehende und erforderliche Aufsichtsratsbeschlüsse das Risiko der Anfechtbarkeit oder Nichtigkeit der Beschlüsse

 

Um diesem Risiko zu begegnen und die Rechtssicherheit von wichtigen Beschlüssen des Aufsichtsrates wieder herzustellen, um insbesondere die Neuausrichtung der Gesellschaft zu unterstützen, haben die bisherigen Aufsichtsratsmitglieder rein vorsorglich ihre Mandate niedergelegt, so dass nun der Weg einer gerichtlichen Neubestellung neuer Aufsichtsratsmitglieder beschritten werden kann. Hierdurch kann die Handlungsfähigkeit wieder hergestellt werden.

 

Der Vorstand wird umgehend gemäß § 104 AktG Antrag auf gerichtliche Bestellung eines neuen Aufsichtsrats stellen. Der Vorstand wird hierbei geeignete Kandidaten vorschlagen, die die eingeschlagene Neuausrichtung vollumfänglich mit ihrer fachlichen Expertise unterstützen werden. Es ist davon auszugehen, dass die gerichtliche Bestellung der Aufsichtsratsmitglieder bis zur nächsten Hauptversammlung der Gesellschaft befristet ist, auf der der Aufsichtsrat dann neu gewählt wird. Die UMT AG wird unmittelbar nach der gerichtlichen Bestellung die Namen der Aufsichtsratsmitglieder bekannt geben.

 

Der Vorstand bedankt sich ausdrücklich bei den ausscheidenden Aufsichtsratsmitgliedern Herrn Walter Raizner, Herrn Clemens Jakpotisch und Herrn Stefan Krach für die vergangene Arbeit und die langjährige stets vertrauensvolle Zusammenarbeit.

 

Über die UMT AG:

Die UMT United Mobility Technology AG steht als innovatives Unternehmen für die Integration und Entwicklung sowie Implementierung maßgeschneiderter Lösungen für die Digitalisierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen. Der eigenentwickelte Payment Hub, KI und künftig Blockchain ermöglicht der UMT AG, in dem stark wachsenden und nachgefragten Segment der Supply Chain Management Lösungen erfolgreich zu sein. Hierbei liegt der Fokus auf digitalen und skalierbaren Lösungen für das B2B-Segment. Zusätzlich strebt die UMT AG neben organischem Wachstum an, durch gezielte Akquisition von Unternehmen sowohl Kunden als auch Technologien aufzunehmen. Die über ein Jahrzehnt aufgebaute IT- und Consulting-Expertise ist die Basis für wertschaffende Investitionen in Unternehmen, die zur digitalen Transformation des Mittelstands beitragen.

Die Aktie der UMT United Mobility Technology AG (WKN: A2YN70, ISIN: DE000A2YN702) wird an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt und ist im Basic Board der Deutschen Börse AG notiert.